Links überspringen

07. und 08.12.2022 – 1. BKK-THINKTANK: Der agile Satellit des Beschaffungskongresses

1. BKK-THINKTANK: Der agile Satellit des Beschaffungskongresses
am 07. und 08. Dezember 2022
Kongresscenter im Hotel de Rome, Behrenstraße 37, 10117 Berlin


Grundsatzfragen und kreative Lösungen


De BKK-THINKTANK sucht und debattiert im Dialog zwischen Krankenhäusern, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik nach neuen Antworten und Lösungen für strukturelle und strategische Fragen rund um Beschaffung und Logistik im Bereich der Leistungserbringer (Schwerpunkt Kliniken und Krankenhäuser).

Das Format baut auf den Erfahrungen und Ergebnissen des regulären Beschaffungskongresses auf und ist auf 200 Personen begrenzt. Die Idee: Offene und vertrauliche Gesprächskultur im Sinne von Peer-to-Peer; also gleichberechtigt und auf Augenhöhe. Also quasi der „Gegenentwurf“ zum regulären Beschaffungskongress, der sehr vom Zuhören, Lernen und Netzwerken einschließlich Marketing geprägt ist.

Im Vorfeld des BKK-THINKTANKS wurden auf Basis unseres aktuellen „Beschaffungsmonitors“ Schwerpunktthemen identifiziert, für die Partner Patenschaften übernehmen können. Pro Session werden Expertinnen und Experten mit einem Impuls starten, der eine angeregte Debatte mit allen Teilnehmenden bewirken wird. Ein besonderer Fokus wird dabei auf den Erfahrungsaustausch zwischen den Krankenhäusern sowie auf Blicke ins Ausland gelegt. UND: Die Ergebnisse werden so aufbereitet, dass sie „anfass- und umsetzbar“ bleiben.


Das Programm finden sie hier, folgen Sie dem Link.
https://www.beschaffungskongress.de/de/BKK-THINKTANK


Neben dem reguläre Beschaffungskongress der Krankenhäuser nutzen wir nun die Möglichkeit, am 7./8. Dezember 2022 etwas KLEINES, aber FEINES auf den Weg zu bringen, das schon lange in unseren Köpfen herumschwirrte: Den BKK-THINKTANK. Diesen positionieren wir bewusst als agilen und kreativen Gegenentwurf zum regulären Kongress. Begrenzt auf maximal 200 Teilnehmende entwickeln wir einen Mix aus Lightning-Talks (kreativen Impulsen) und ausschließlich offenen Arbeits- und Dialogformaten. Ich freue mich darauf und hoffe, dass Sie dabei sind!


Der BKK-THINKTANK sucht und debattiert im Dialog zwischen Krankenhäusern, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik nach neuen Antworten und Lösungen für strukturelle und strategischen Fragen rund um Beschaffung und Logistik im Bereich der Leistungserbringer (Schwerpunkt Kliniken und Krankenhäuser). Nicht zuletzt durch die Pandemie steht das Thema „Verfügbarkeit von Produkten“ mehr im Fokus denn je. Dafür wurden im Vorfeld vier Themenschwerpunkte (THINKTANKs) identifiziert:
TT I: Liefermanagement der Zukunft,
TT II: Energie und Nachhaltigkeit,
TT III: Arbeitswelt der Zukunft und
TT IV: Digitalisierung und Automatisierung.

Ein weiterer Fokus liegt auf dem Erfahrungsaustausch mit Dänemark: Am Abend des 07. Dezembers laden wir alle Teilnehmenden gemeinsam mit der Königlich-Dänischen Botschaft zu einem Get-together in die Botschaft. Außerdem freuen wir uns auf eine Eröffnungs-Keynote zu Beginn des BKK-THINKTANK durch die BotschafterinSusanne Hyldelund.

Als Kongresspräsident fungiert Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff, Leiter des Centrums für Krankenhaus-Management der Universität Münster. Es gibt bereits eine Menge toller Zusagen; so erwarten wir unter anderem:

  • Bünyamin Saatci, Geschäftsführer und CEO der Prospitalia GmbH, Dr. Oliver Klöck, Partner der Rechtsanwaltssozietät Taylor Wessing sowie Prof. Dr. Katrin Rothkopf, Generalbevollmächtigte bei der Sana Kliniken AG, zu den Aufgaben der Gesundheitspolitik und des Krankenhausmanagements vor dem Hintergrund der neuen Weltlage
  • Dr. Alexander Hewer, Kaufmännischer Vorstand des Klinikum Stuttgart und Kristian Schneider, Spitaldirektor des Spitalzentrums Biel, zur  Versorgungssicherheit in Krankenhäusern. Die Aufgabe der Hersteller, um Versorgungssicherheit zu gewährleisten, wird unter Moderation von Prof. Dr. Andreas Goldschmidt (IHCI) von Dr. Marc-Pierre Möll, Geschäftsführer des BVMed und Roman Iselin, Vice President von Johnson & Johnson, debattiert. 
  • Andreas Kaupp (Prospitalia) und Lennart Eltzholtz (Sana), beide Leiter des strategischen Einkaufs, zur Rolle der Einkaufsgemeinschaften bei der Organisation resilienter Lieferketten
  • Dr. Anne Hübner, Klimamanagerin bei KLUG e.V., Nils Koch, Leiter Zentraleinkauf der SRH Kliniken, und Jens Leveringhaus, CEO der P.E.G. E Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft, zur Energieeinsparung und Klimaschutz im Krankenhaus
  • Tanja Heiß, Geschäftsführerin der ID-Native GmbH, Adelheid Jakobs-Schäfer, Generallbevollmächigte und Geschäftsführerin der Sana Kliniken AG und Laura Ziegler (Consultant bei Sana) zu New Work, Agilität und Kulturwandel im Krankenhaus, moderiert durch Thomas Gallmann, Bundesvorsitzender der femak
  • Roger Fernandes, Chefapotheker und klinischer Direktor am King’s Hospital London mit einem Best-Practice Beispiel zu Patientensicherheit, Arbeitsentlastung und Wirtschaftlichkeit, gefolgt von einer Debatte über digitale Innovation und KHZG mit Prof. Dr. Kurt Marquardt, Beauftragter des UGKM für wissenschaftliche IT-Themen

Ihr Oliver Lorenz


Beitrag der Homepage „wegweiser“ entnommen.